5 1/2 Fragen für ein paar Wunder ;-)

13.02.2022
5,5-Wunder-Fragen_600x340 Weiterempfehlen: Kategorie:

Ein Thema, das mich derzeit beschäftigt:

Besteht ein Zusammenhang zwischen WUNDER(n) und WANDEL?
Bedingen sie sich möglicherweise gegenseitig – und wenn ja, in welchem Maße?

 

Auf meine Frage in meinem Facebook-Profil, wie Wunder entstehen, schrieb mir eine Kollegin:
Wunder werden nicht möglich. Wunder sind. Überall.

 

Ich finde diesen Aspekt sehr wichtig:

 

WUNDER SIND. ÜBERALL :-)

Wunder entstehen, wenn wir

  • Dinge mit anderen Augen sehen
  • Ohne Erwartung irgendwo hingehen und uns aktiv einbringen
  • Mal hinter das schauen, was wir als gegeben annehmen
  • Unserem Herz mehr vertrauen als unserem Verstand

Diese Punkte sind auch eine Einladung, aktiv und bewusst ANDERS an uns bewegende Themen heranzugehen.

 

Mit einer offenen Haltung und entsprechenden Fragen entstehen andere, bessere und vor allem für Dich und mich passendere Ergebnisse. Nicht sofort. Doch über die Zeit :-)

 

Wunder entstehen durch (passende) Fragen

Ich liebe gute Fragen, denn sie führen mich über Begrenzungen und in neue Gefilde.
Aus den Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen weiß ich, dass sie meine Fragen lieben ;-)
Auch wenn – oder vielleicht sogar, weil – diese zunächst etwas unbequem sind.

 

Sobald Du Dich auf Deine persönlichen Antworten einlässt, entstehen WUNDER-same Dinge: neue und manchmal auch bisherige Kund:innen kommen… Kooperationen werden möglich… Wege zeigen sich auf magische Weise… neue Ideen und Möglichkeiten entstehen…

 

In diesem Beitrag stelle ich Dir fünf Fragen und eine "halbe", weil übergeordnete Frage vor, die ich in meinen Coachinggruppen wie auch im Einzelcoaching immer wieder gerne stelle.

Wenn Du Lust hast, beantworte sie für Dich.

Zum einen entdeckst Du darüber, wo Du bislang Deinen „Wenn und Aber“ mehr Raum gegeben hast als Deinen Wünschen. Zum anderen steckt an der einen oder anderen Stelle das Potential für Wunder. Daher nenne ich sie auch Wunder-Fragen :-)

 

Wunder-Frage #1

Was lässt Dich – so richtig von Grund auf – lebendig sein?

So richtig, nicht nur die lauwarme Fassung davon.
Eine Lebendigkeit, die Du in jeder Faser Deines Körpers wahrnehmen kannst. Sie pulsiert durch Dich und lässt Dich spüren: Das ist mein Leben, so wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe.

 

Was wäre dann anders als heute?
Wie viel mutiger könntest oder würdest Du dann leben?

 

Wunder-Frage #2

Lebe ich das Leben, das ich mir einmal vorgestellt hatte?

Welche spontane, ungefilterte Antwort taucht auf, wenn Du kurz innehältst und Dir die Frage stellst?

Wenn Deine Antwort „Nein“ ist, kannst Du es weiter ignorieren.

Oder Dich entscheiden, etwas Neues, Anderes auszuprobieren.

 

Es beginnt damit, Dir einzugestehen, dass Du „mehr" möchtest: mehr Erfüllung, mehr Lebendigkeit, mehr Leichtigkeit, mehr Freude...

 

Auch wenn Deine Vorstellungen noch vage und nicht greifbar sind: Du kannst herausfinden, was Du Dir wünschst. Ganz tief in Dir weißt Du es bereits. Doch bislang gab es viele „gute Gründe", Deinen Ideen nicht zu vertrauen, sondern einen großen Bogen um sie zu machen.

 

Das könnte sich jetzt ändern...

Zum Beispiel beim kostenfreien Orientierungsabend zu "MUTIG LEBEN - ohne Wenn und Aber", der Coachinggruppe für Frauen, die etwas bewirken und "mehr" vom Leben wollen. An diesem Abend stellst Du die Weichen zu einer Reise zu Deinem kraftvollen ICH, das genau weiß: Das ist MEINS – das Leben, das schon so lange auf mich wartet!

 

Wunder-Frage #3

Was würdest du tun, wenn Du wüsstest, dass Du NICHT scheitern kannst?

Vielleicht bist Du dieser Frage in dieser oder ähnlicher Form schon begegnet.

Gerne wird sie auch mit dem Bild von der guten Fee und dem Zauberstab verknüpft.
Dann lautet sie:

 

„Was würdest Du Dir wünschen, wenn eine gute Fee käme, die Dir Deinen wichtigsten Wunsch – egal, ob beruflich oder privat – erfüllen würde?“

Wir alle wissen, dass es guten Feen nicht gibt ;-)
Zumindest nicht im Alltag und mit unserem gewohnten Denken.

 

Was allerdings stimmt:
Wenn wir mutig dem folgen, was wir WIRKLICH wollen, entstehen Zu-Fälle und Synchronizitäten, die uns den Weg zu unseren größten Träumen bahnen … können – denn diese „Glücksfälle“ auch annehmen, ist nochmal eine völlig andere Sache.

 

Wunder-Frage #4

Woran scheiterst Du immer wieder mit deinem größten Wunsch?

Aus meiner über 25-jährigen Erfahrung sind es 5 Punkte, die Du tun kannst, um erfolgreich zu scheitern. Vielleicht denkst Du jetzt: Wovon redet sie?! Ich will doch nicht scheitern!! Und doch unternehmen Menschen immer wieder Schritte, mit denen sie verhindern, dass ihre Ziele, Wünsche und Träume Wirklichkeit werden ;-) 

 

Erkennst Du Dich in einem oder mehreren davon wieder?

  • Die eigenen Wünsche und Träume nicht ernst nehmen.
  • Den Bedürfnissen anderer Menschen Vorrang geben.
  • Andere um ihre Meinung fragen – und ihnen glauben.
  • Immer wieder "berechtige" Gründe finden, warum es auf keinen Fall möglich ist.
  • Mit weniger zufrieden sein als möglich wäre.

Einzelheiten zu diesen 5 Punkten findest Du in diesem früheren Beitrag im Mutmacher-Magazin.

 

Was ist Dein zentrales Hindernis?

Schreibe mir gerne und ich gebe Dir ein paar Tipps, wie Du dies ändern kannst.

 

Wunder-Frage #5

Würdest du das von dir gewünschte Ergebnis annehmen, wenn es dir auf dem Silbertablett geliefert würde?

Wie ist das für Dich, wenn sich Dinge "einfach" ergeben?
Zuckst Du zurück oder greifst Du beherzt zu?

 

  • Kannst Du Dir vorstellen, dass sich Dein großes Ziel, Dein Traum- oder Wunsch-Leben wie auf dem Silbertablett entfaltet?
  • Würdest Du diesen leichten Weg auch annehmen?
  • Willst Du wissen, wie dieser Weg möglich ist?

 

Die halbe Frage ;-)

Als Bonus noch eine Frage, die Dich zum weiteren Nachdenken über Deine bisherigen Antworten anregen möchte:

 

Bist Du bereit, Dich zu 100% für Deinen Traum einzusetzen, auch wenn Du den Weg noch nicht kennst und ihn daher nicht planen kannst?

Für viele Menschen ist gerade noch machbar, sich ihre Wünsche einzugestehen. Oft halten sie diese unter der Decke, weil ihnen der Mut fehlt, diesem „verrückten“ Wunsch oder ihrem „zu viel großen“ Traum den Raum zu geben, in dem sie sich entfalten können.

 

Es gibt nur einen Weg, der ans Ziel führt:
Ohne Wenn und Aber dafür gehen. Täglich neu.
Einen ersten Schritt machen. Jeden Tag wieder.

Dieser erste Schritt reicht bereits, um Deinen Traum in Bewegung zu bringen.
Auf diesen Schritt folgt der nächste… und der übernächste… und mit der Zeit entsteht der für Dich passende, perfekte Weg.
Dein Weg, den NUR DU SO GEHEN kannst. Niemand anders.

 

Dieses Vorgehen ist besonders wichtig, wenn Du noch ganz am Anfang stehst und keine Vorstellung davon hast, wie dieser Weg aussieht und Du nicht(s) planen kannst.

 

Viele Menschen glauben, dass sie ihre Träume nur verwirklichen und Schritte unternehmen können, wenn sie wissen, WIE sie ans Ziel gelangen.
An diesem Nicht-Wissen scheitern unzählige großartige Träume.
Auch Deiner?

 

Wenn Du dies verhindern möchtest, lade ich Dich zu einer Erfahrung ein:

 

Deinen Wünschen und Sehnsüchten neu oder anders begegnen

Beim Orientierungsabend für "MUTIG LEBEN – ohne Wenn und Aber", der Coachinggruppe für Frauen, die etwas bewegen und "mehr" vom Leben wollen, erfährst Du,

  • wie Du erkennst, was Du wirklich, wirklich willst – und bereits den ersten Schritt dazu unternimmst
  • welche Zutaten erforderlich sind, damit sich Dein Wunsch-Leben auf magische Weise entfaltet
  • was Dich noch daran hindert, DEINEN ganz eigenen Weg zu gehen und wie Du dieses oder die Hindernisse aus dem Weg räumst.

Dieser kostenfreie Abend findet am 22. Februar 2022 um 19.00 Uhr statt und dauert etwa 90 Minuten.

 

Zur Anmeldung

 

    • Auftakt-Coaching
    • Buchbestellung
    • Rückrufservice
    • Siehe Fragen / Wünsche
    Darf nicht fehlen
  • Ist ungültig
    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
    Darf nicht fehlen
  • Anfrage senden