Was will das Leben von Dir?

16.01.2019
Weiterempfehlen: Kategorie:

Alle Jahre wieder erkenne ich fasziniert, dass der Jahreswechsel mehr ist als ein Wechsel im Datum. Auch mit dem Wechsel von 2018 auf 2019 war dies der Fall. Wieder habe ich damit eine Veränderung der Energie erlebt und einen klaren Ausblick auf dieses Jahr gewonnen. Um dies wahrzunehmen, brauche ich keine Raunacht-Rituale oder Zeremonien. Wobei ich den Wert dieser Rituale sehr wohl kenne und schätze – nur nicht mehr für mich. Mir genügen heute Innehalten, eine einfache Frage und aufmerksames Spüren: Was will das Leben in diesem Jahr von mir?

 

Diesmal entstand die Antwort kurz vor dem Jahreswechsel.

Es war in der KlangZauberNacht im Salzheilstollen in Berchtesgaden, als sich eine neue Kraft in meinem Leben ankündigte. Gleich zu Beginn des Abends konnte ich es spüren. Ich war ganz kribbelig und voll aufgeregter Erwartung auf etwas ganz Besonderes, etwas Großartiges, das sich zeigen würde. Ja, geradezu zeigen musste! Schließlich verbringen die wenigsten Menschen regelmäßig eine Nacht „unter Tage“. Es war eine außergewöhnliche Veranstaltung und eine wirkmächtige Zeit.

 

Erwartungen loslassen

Sicher kennst Du solche Erwartungen – um dann vielleicht ebenfalls festzustellen: Nichts Besonderes passiert. Wenn Du achtsam bist, kannst Du es spüren: es geht nicht um die großen Knaller. Vielmehr sind es nur klitzekleine Veränderungen, die auf Dauer etwas Größeres bewirken.

 

So war es für mich in dieser Nacht.

 

Im Salzheilstollen entschied ich mich, alle Ansprüche loszulassen, wie diese Nacht zu verlaufen hat und was ich daraus mitnehme. Plötzlich wusste ich: es würde das Beste entstehen, was JETZT gerade möglich war. Einfach durch meine Entscheidung, dabei zu sein und meine Bereitschaft, alles zuzulassen, was auftauchen, entstehen oder sein würde. So konnte ich den Fokus ganz auf das richten, was in dieser Nacht möglich war. Ich spürte sofort meine Hingabe an dieses, mein Leben: wo ich bin, bin ich gerade richtig.

 

Einverstanden sein

In der musikalisch untermalten Aufwachphase am nächsten Morgen tauchte dieser Satz auf und ließ mich nicht mehr los: Ich bin einverstanden!

 

Sofort wusste ich: das wird mein Leitsatz für 2019.

 

Ich bin einverstanden – mit mir und meinem So-Sein wie ich bin…

Ich bin einverstanden – mit meinem Leben in seinen unterschiedlichen Facetten…
Ich bin einverstanden – mit dem, was weitergeht und was enden will. Dazu gehört auch anzunehmen, wo es stockt, wo nichts vorangeht und Stillstand spürbar ist. Und diese Teile einfach loszulassen statt mit ihnen zu hadern.

 

Es erfordert Vertrauen

Es bedeutet, ins Leben (Universum, Gott oder wie immer Du es nennen magst) zu vertrauen und darauf, dass „es“ das Beste für uns möchte.

 

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, mit Herausforderungen umgehen zu können, sie auf eigene Weise zu lösen und am Ende zu meistern. Und darauf, dass alles vorhanden ist, was wir dazu brauchen.

 

Vertrauen in den eigenen Weg, der uns immer genau dorthin führt, wo wir gerade hingehören. Auch wenn es manches Mal überhaupt nicht danach aussieht oder sich nicht besonders gut anfühlt.

 

Vertrauen in die Schätze unseres Lebens und dass wir diese früher oder später als solche erkennen und nutzen. Diese Schätze verstecken sich manches Mal in Herausforderungen, Trennungen, Schmerzen oder sogar Krankheiten. Bis wir erkennen: sie alle dienen unserem persönlichen Wachstum.

 

Nichts mehr „müssen“

Mit dieser Entscheidung, 2019 einverstanden zu sein mit dem, was mir das Leben (an)bietet, trete ich wahrlich in den Fluss des Lebens. Meines Lebens, so wie es für mich passt, richtig und stimmig ist. Vielleicht ist es nicht das „Leben meiner Träume“. Doch es ist in jedem Fall das Leben, das ich mir mithilfe und Unterstützung meiner Seele geschaffen habe.

 

Welch eine Erleichterung!

 

Ich „muss“ nichts mehr. Dafür darf ich weiter den Botschaften aus meinem Inneren lauschen, die immer klarer werden. Wenn ich mir Zeit nehme, entdecke ich Zeichen, die ich früher übergangen habe. Ich vernehme mehr kleine, stille und manchmal hauchfeine Impulse. Sie überraschen mich und zeigen mir, dass ich einen kommunikationsfreudigen inneren Ratgeber habe. Er überrascht mich mit blitzschnellen Hinweisen, die im nächsten Moment vom Gegenüber genannt werden. Faszinierend!

 

Was will das Leben in diesem Jahr von Dir?

Du bist bereit für einen anderen, sogar leichteren Weg durch das Jahr?

 

Die folgenden Fragen unterstützen Dich dabei herauszufinden, was das Leben von Dir will:

 

  • Was will in 2019 werden?
  • Es ist oft nicht das, von dem Du meinst, dass es „unbedingt eintreten muss“, damit Du glücklich und erfolgreich wirst
  • Womit bist Du bereits einverstanden? Womit bislang noch nicht?
  • Wie wäre Dein Leben oder Dein Business, wenn Du Deine Kontrolle loslassen würdest?
  • In welchem Bereich bist Du noch im „müssen“-Modus? Bist Du bereit, den damit verbundenen Druck loszulassen?

 

Ich freue mich, wenn Du mich an Deinen Gedanken teilhaben lässt – per Mail oder hier in den Kommentaren.

 

Dieser Beitrag wurde am 16. Januar 2019 in Blog, MEINS veröffentlicht. Schlagworte: Intuition, Klarheit, Spiritualität, Wachstum.

 

    • Auftakt-Coaching
    • Rückrufservice
    • Siehe Fragen / Wünsche

    Darf nicht fehlen

  • Ist ungültig

    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

    Darf nicht fehlen

  • Anfrage senden