Was die Zeiten des Wandels für Dein Leben bedeuten (können)

28.04.2020
Weiterempfehlen: Kategorie:

Dies ist die meist gestellte Frage in diesen Wochen: Wie geht es dir?

Heute brachte eine liebe Kollegin ihr Befinden so zum Ausdruck: Wenn ich jenseits der allgemeinen Lage und was sie mit uns macht schaue, geht es mir gut.

 

Wie ist das bei Dir?
Geht es Dir auch „gut“, jenseits dessen, was uns derzeit aufgrund der Einschränkungen beschäftigt? Weil Du immer mehr bei Dir „ankommst“ und entdeckst, was tatsächlich wichtig ist und worauf Du ohne Weiteres verzichten kannst.
Oder fragst Du Dich, wie es für Dich ganz persönlich in und mit diesem Wandel weitergeht?

 

Dazu möchte ich heute einige Gedanken mit Dir teilen und Dir dazu ein paar Möglichkeiten vorstellen, wie Du den Wandel für Dich persönlich gestalten kannst.

 

Was nicht mehr stimmt, kommt ans Tageslicht

Vielleicht hast Du dies auch schon bemerkt: In diesen Wochen kommt alles auf den Prüfstand. Alles, was nicht zu uns gehört, fällt weg. Dann spürst Du: Es geht nicht mehr, ich kann nicht mehr „einfach“ funktionieren.

 

Lass mich das ein wenig vertiefen.
Als Du Dich dafür entschieden hast, in dieser Zeit auf die Welt zu kommen, schloss dies auch diese aktuelle Phase mit ein. Das mag Dir erstmal komisch vorkommen oder gleich Deinen Widerspruchsgeist wecken. Dann bitte ich Dich, ein wenig Abstand zu nehmen und Dich zu fragen: Was wäre, wenn dies stimmen würde…?

 

Ich bin davon überzeugt, dass genau dies der Fall ist: Wir oder genauer: unsere Seelen haben sich dafür, in dieser Zeit zu leben. Mit der Entscheidung für den „Erdenweg“ haben wir auch gewählt, welche Erfahrungen wir machen und welchen Aufgaben wir uns in dieser Erdenzeit widmen wollen. Daher rührt bei sehr vielen Menschen auch die Suche nach ihrem Sinn, ihrer Berufung oder ihrer Lebensaufgabe.

 

Beides – Erfahrungen wie auch Aufgaben – ist uns nicht immer bewusst und dennoch lässt sich dies erkennen, wenn wir uns als Person, unser Leben und unser Wirken mit ein wenig Abstand betrachten.

 

Mit Deiner Entscheidung für den Erdenweg bist Du auch dafür angetreten, Deinen Teil zum Wandel beizutragen und diesen mit Deinen Fähigkeiten mit zu gestalten und zu bereichern. Darin steckt eine Aufgabe ebenso wie eine Verpflichtung. Was nicht heißt, dass Du keine Wahlfreiheit hast… Doch das ist ein eigenes Thema, dem ich gerne ein anderes Mal widme.

 

Bist Du auf Deinem Weg?

Egal, wo Du gerade bist und egal, wie sicher Du Dich gerade fühlst, ob selbständig oder in einer Tätigkeit: in den nächsten Wochen wirst Du immer wieder erkennen, ob Du wahrhaftig an Deiner Lebensaufgabe dran bist. Denn was nicht (mehr) stimmt, nicht zu Dir gehört oder auch nur nicht mehr zu dir gehört, wird immer weniger Resonanz und Ergebnisse erhalten oder sich sogar vollständig auflösen.

 

Wenn Du Dir schon Gedanken darüber gemacht hast, was Dich ausmacht, was Deinem Leben und Handeln Sinn gibt, wirst Du Deinen eingeschlagenen Weg relativ entspannt weitergehen oder zu neuen Möglichkeiten geführt. Vielleicht bist Du sogar schon an dem Punkt angelangt, dass Du darauf vertraust, dass sich zur richtigen Zeit, Mittel und Wege zeigen, wie Du zum Wandel beitragen kannst.

 

Falls das nicht der Fall ist, findest Du weiter unten Anregungen, wie Du herausfindest, was Deinem Leben einen tieferen Sinn gibt.

 

Was Dir jetzt weiterhilft (und was auch nicht)…

Wir sind mehr denn je gefordert, endlich unser Eigenes zu leben.
Statt weiterhin Gründe dafür zu finden, warum es jetzt nicht geht und später auch wieder nicht, das zum Ausdruck zu bringen, was uns als Person mit unseren Lebenserfahrungen ausmacht.

 

Wir sind gefordert, neue Ideen zu entwickeln und statt weit in die Zukunft zu planen, von Tag zu Tag kleine oder große Schritte zu unternehmen. Welche für Dich „richtig“ sind, zeigt Dir Deine Intuition. In der Folge erlebst Du einen Flow und es entstehen Synchronizitäten oder überraschende Fügungen. Wenn Du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest, empfehle ich Dir die Aufzeichnung meines Webinars „Mit FLOW leichter zu Ergebnissen“.

 

Besonders jetzt sind wir wie nie zuvor gefordert, flexibel zu bleiben, an nichts festzuhalten – so wie es Hermann Hesse in seinem wunderschönen Gedicht „Stufen“ beschreibt:

 

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.

 

Dazu gehört auch, Dich nicht in die Kämpfe anderer hinein ziehen zu lassen. Sollen sie sich ruhig aufregen, in Panik verfallen oder über „die grauenvolle Situation“ herziehen. Es ändert ohnehin nichts, sondern lenkt nur vom Wesentlichen ab: Annehmen, was ist und das Beste daraus machen. „Das Beste“ ist sehr individuell. Du kannst es immer wieder wahrnehmen, indem Du bei Dir bleibst und überprüfst, was für Dich stimmig und richtig ist.

 

Hier ein Beispiel dazu ...

Heute Morgen hatte ich einen solchen Momente, da haderte ich mit einigen Entwicklungen, die mir nicht gefallen. Ich spüre dann hin, was genau mich beschäftigt, versuche dahinter zu schauen. Damit gelingt es mir recht leicht, wieder auf die andere Ebene zu wechseln: ... dass es dem großen Plan dient, der fundamentalen Veränderung, die sich so viele Menschen schon lange wünschen ... dass alles genau richtig ist, so wie es gerade ist, auch wenn ich es noch nicht erkenne... und dass es sehr vielen Menschen dazu dient, ihrem Leben eine andere, besser passende Richtung zu geben. Mich dafür einzusetzen, sehe ich als einen Teil meiner Lebensaufgabe. Plötzlich entdecke ich, wie viel Spielraum ich habe und mache mich daran, diesen zu entdecken. Das heißt für mich, all die Werkzeuge anwenden, die ich anderen so gerne vermittle. Anderenfalls begebe ich mich in die Opferrolle und da will ich ganz sicher NICHT hin...

 

Deine Intuition kennt den besten Weg

Wie gut ist Dein Zugang zu dieser inneren Stimme?
Wenn Du ihn verloren hast, ist es an der Zeit, diesen Zugang jetzt zu aktivieren. Wie Dir dies gelingt, erfährst Du im Webinar am 6. Mai 2020. Oder später in der Aufzeichnung…

 

Mit Deiner Intuition erkennst Du Deine eigene Wahrheit – und die kann sich von dem unterscheidet, was für andere Menschen wahr ist. Es gibt keine einzige Wahrheit, nur deine individuelle, die sich aus Dir heraus zeigt und für Dich stimmig ist.

 

Du kannst mit ihr Deinen persönlichen Weg gestalten und so erkennen, wie Du auf diese Weise Deinen ganz eigenen Beitrag zum Wandel leisten kannst. Einen Beitrag, der so individuell ist wie Du als Person, mit Deinen Erfahrungen, mit Deinen Talenten, mit Deinen Werten und Deinen Kontakten.

 

Weißt Du, was Deinem Leben Sinn gibt?

Kennst Du Deinen Beitrag zu diesem großen Wandelprozess?
Vielleicht spürst Du schon länger ein Sehnen nach etwas Bestimmtem. Du fragst Dich öfter, warum Dir dieses oder jenes passiert oder was „das“ schon wieder zu bedeuten hast?


Dann begib Dich jetzt auf die Entdeckungsreise zu Deinem Sinn.

Viele meiner Kundinnen oder Teilnehmerinnen haben durch die gemeinsame Arbeit entdeckt, was dies ist – und sagen am Ende: Das ist überhaupt nichts Neues, das habe ich schon immer gespürt / gewusst!

 

In diesen Momenten kann ich wahrnehmen, wie in deren Innerem etwas ruft: Hurra! Endlich hat sie es :-)

 

Das Schöne ist: Im Einzelcoaching, in Workshops oder auf der „5-Tage-Reise zum Sinn“ entdecken wir "nur", was schon vorhanden ist. Wir schürfen lediglich die Schichten ab, die zuvor darüber lagen und das Eigen-tl-ICH-e – das Eigene, was Dein ICH ausmacht – versteckten. Nun kommt es an die Oberfläche, kann dort betrachtet werden und sich damit langsam seinen Weg in die Welt bahnen.

 

In den nächsten Monaten werde ich das Thema „Den Wandel bewusst und aktiv gestalten“ weiter ausbauen. Mein Ziel ist es, möglichst vielen Frauen zu zeigen, wie sie sich aktiv einbringen können und sie zu motivieren, ihre Rolle in dieser Zeit neu zu definieren.

 

Wenn Du Interesse daran hast, (D)einen Beitrag dazu zu leisten, lade ich Dich herzlich zu meiner Gruppe FRAUEN.WANDEL auf Facebook ein. Dort triffst Du andere Wandel.Frauen, die wie Du selber auf dem Weg sind :-)

    • Auftakt-Coaching
    • Buchbestellung
    • Rückrufservice
    • Siehe Fragen / Wünsche
    Darf nicht fehlen
  • Ist ungültig
    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
    Darf nicht fehlen
  • Anfrage senden