Ulrike Bergmann: Mein Weg als Mutmacherin

 

Ein erfolgreiches Jura-Studium, ein spannender Job bei einem großen Münchner Rückversicherer und eine Karriere, die mich fordert: Mit knapp 40 Jahren scheint mein beruflicher Weg so erfolgreich wie planbar. Ich habe allen Grund, glücklich zu sein. Und doch fühle ich mich ruhelos statt zufrieden, wie auf Reisen statt angekommen am Ziel meiner beruflichen Erfüllung.

Was treibt mich wirklich an?

Ist das der Job, der mich bis an mein Lebensende begeistert und bewegt? Welchen tieferen Sinn ergibt meine Aufgabe? Und was ist es, was mich wirklich antreibt? Wenn ich nachts wach liege, rotiert das Gedankenkarussell in meinem Kopf in Höchstgeschwindigkeit. Eine befriedigende Antwort finde ich dennoch nicht. Eine krankheitsbedingte Auszeit führte dazu, mein Leben von Grund auf zu überdenken. Wollte ich weiterhin so arbeiten? War ich an dem Ort, den ich mir einmal gewünscht hatte? Die Antwort darauf war ein klares Nein! Doch wohin konnte meinWeg gehen? Ich wusste es nicht und so dauerte es drei lange Jahre, bis ich endlich den Aus-Knopf drücke. Ich kündige meinen Job und breche meine Zelte in Deutschland ab, um in Seattle eine Auszeit zu nehmen.

Der Grundstein für meine Selbstständigkeit

Im äußersten Nordwesten der USA betrete ich Anfang 1993 auch im übertragenen Sinne Neuland: In den nächsten 2, 5 Jahren folge ich ausschließlich meinem inneren Kompass – besuche Seminare, die mich begeistern, spreche mit Menschen, die mich inspirieren, lese Bücher, die meinen Horizont erweitern. Kurzum: Ich liebe es, endlich wieder Neues zu lernen – und absolviere unter anderem Weiterbildungen zu NLP, Coaching, Gruppendynamik und systemischen Fragestellungen. Damit lege ich den Grundstein für meine Selbstständigkeit und für die …

Themen, die meine Arbeit bis heute prägen

  • Lebensträume erkennen und mit Leichtigkeit erreichen
  • Mut fassen und damit Ängste und Zweifel überwinden
  • Coaching-Gruppen nutzen, um kraftvoll und gut begleitet Ziele zu erreichen
  • Innere Grenzen und emotionale Blocken erkennen, überwinden und wirkungsvoll lösen
  • Geistige Gesetze und Spiritualität nutzen, um leichter zu leben

Wünsche und Träume ernst nehmen

Zurück auf deutschem Boden bereite ich meine Selbständigkeit vor und starte am 1. April 1996 das „Büro für ungewöhnliche Zielerreichung“. Von Beginn an ermutige ich Menschen in Einzel- und Gruppen-Coachings, Vorträgen und Workshops, ihre Wünsche und Träume ernst zu nehmen. Ich unterstütze sie darin, ihr Leben und ihre Selbständigkeit nach eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten zu gestalten und ihren Weg mit Mut, Leichtigkeit und Klarheit zu gehen.

Herzensthema MUT

2008 nehme ich mein Herzensthema auch in meinen Unternehmensnamen auf: „Die Mutmacherin“ ist geboren. Basierend auf meiner Erfahrung aus Hunderten von Einzel- und Gruppen-Coachings konzentriere mich darauf …

  • Menschen mit ihren beruflichen Träumen und Visionen zu verbinden
  • Unternehmenskonzepte zu entwickeln, mit denen sich individuelle Ideen umsetzen lassen
  • Frauen die „Angst vor der eigenen Courage“ zu nehmen und sie beständig zu ihrem eigenen Weg zu ermutigen
  • Individuelle Stolpersteine wahrzunehmen und diese gemeinsam aus dem Weg zu räumen
  • Dinge schnell auf den Punkt zu bringen und Person und Idee zu einem Durchbruch zu verhelfen
  • Mein jahrelang gewachsenes Kontaktnetzwerk gewinnbringend für andere zu nutzen, Informationen und alltagstauglichen Anregungen zu vermitteln
    Praktische und emotionale Unterstützung zu geben, um „Vom Können zum TUN“ sowie „Von der Idee zum Ziel“ zu gelangen

Fokus auf Frauen in der Lebensmitte

Nach einem tiefen gesundheitlichen und beruflichen Einschnitt – ich bin im wahrsten Sinne des Wortes in eine Auszeit gefallen – fokussiere ich mich 2018 neu. Als Wegbereiterin konzentriere ich mich auf die Arbeit mit lebenserfahrenen Frauen, die in der Solo-Selbstständigkeit neue Wege wagen möchten. Und bringe dafür eine meiner wichtigsten Qualitäten ins Spiel: bedeutsame Fragen stellen. Denn eines habe ich in mehr als 20 Jahren Selbstständigkeit immer wieder – auch ganz persönlich – erfahren dürfen: Nur wer seine Situation hinterfragt, schafft Raum für Veränderung und kommt seinen beruflichen Zielen näher. 

Die Mutmacherin zum Lesen, Hören und Ansehen

Wer erste Antworten sucht und mehr über meine Arbeit, die MUT-Formel und meine Mut-Werkzeuge erfahren möchte, findet Inspiration auf diesen Kanälen:

  • Mit Leichtigkeit zum Ziel. Mutig dem eigenen Weg folgen – Ratgeber-Buch
  • Mutmacher-Magazin – Blog
  • MUT-Impulse – Newsletter
  • Die Mutmacherin: Gehe Deinen eigenen Weg – mutig & leicht! – YouTube-Kanal
  • Erfolgreich im Einzelunternehmen – Artikelserie
  • Kooperationen von Solo-Unternehmen – Artikelserie
  • Mutig Deinen eigenen Weg gehen – Podcast (in Planung)

Gehe Deinen eigenen Weg – es gibt keinen besseren!

Schreibe einen Kommentar